Je nachdem, ob es sich um ein Förderinstrument von Land, Bund oder EU handelt, erwartet der Förderer, dass AntragstellerIn oder Spielort einen räumlichen Bezug haben.
Wo ist dein belegbarer Arbeitsmittelpunkt?
Wo wird dein Projekt stattfinden?

AntragstellerInnen berichten aus der Praxis. Über Hürden, die man nehmen muß, und dem Glück endlich über die erforderlichen Mittel zu verfügen: zum Beispiel zum Aufbau des eigenen Unternehmens, Durchführung eines Forschungs- oder sozialen Projekts, welches einem am Herzen liegt.

Drei Dinge, die Du bei der Antragstellung öffentlicher Förderung beachten solltest.

Förder- und Beratungsinstitutionen bieten eine Vielzahl an Info-Veranstaltungen. Diese und eine Auswahl an empfehlenswerten Beratungsangeboten findest Du hier. Nutze die meist kostenlosen Angebote. Nimm‘ die Unterstützung in Anspruch. Dann steht dem Erfolg Deiner Antragstellung nichts mehr im Weg.

© Rosita Kürbis - Fördermittelberatung Berlin & Hamburg